DE
Levothroid
Levothroid
Levothroid wird für die Behandlung der Adipositas, primären, sekundären, tertiären Hypothyreoidismus; subklinischen Hypothyreose vorgeschrieben.
 
Package Name
Pro Pille
Pro Packung
Sie Sparen
Bestellung
 
50mcg × 30 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.54$
Pro Packung: 16.20$
Sie Sparen: 0.00$
 
50mcg × 60 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.39$
Pro Packung: 23.61$
Sie Sparen: 8.79$
 
50mcg × 90 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.33$
Pro Packung: 29.61$
Sie Sparen: 18.99$
  Best Buy
50mcg × 120 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.30$
Pro Packung: 35.60$
Sie Sparen: 29.20$
 
50mcg × 180 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.26$
Pro Packung: 47.44$
Sie Sparen: 49.76$
 
50mcg × 270 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.24$
Pro Packung: 65.58$
Sie Sparen: 80.22$
 
50mcg × 360 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.23$
Pro Packung: 83.56$
Sie Sparen: 110.84$

Produktbeschreibung

Allgemeine Information
Levothroid wird für die Behandlung der Adipositas, primären, sekundären, tertiären Hypothyreoidismus; subklinischen Hypothyreose vorgeschrieben. Sein Hauptzutat ist Levothyroxin-Natrium, eine zum Schilddrüsenhormon identische Substanz.
Anweisung
Es wird empfohlen, das Arzneimittel so einzunehmen, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Nehmen Sie es 30-60 Minuten vor dem Frühstück mit einem großen Glas von Wasser ein. Beenden Sie die Behandlung nicht, ohne das mit Ihrem Arzt zu genehmigen.
Vorsichtsmaßnahmen
Menschen im mittleren Alter, Patienten mit der Nebenniereninsuffizienz, kardiovaskulären Krankheit sollen bei der Einnahme des Arzneimittels vorsichtig sein.
Kontraindikationen
Patienten mit dem akuten Myokardinfarkt, Thyreotoxikose und der unkorrigierten Nebenniereninsuffizienz dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen.
Mögliche Nebenwirkungen
Nebenwirkungen können folgende einschließen: Kopfschmerz, Schlaflosigkeit, nervöses oder reizbares Gefühl, Hyperaktivität, Angst, emotionale Labilität, Fieber, Tachykardie, Arrhythmien, Hitzewallungen, Schwitzen, Änderungen in Ihren Menstruationsperioden, Appetit-Änderungen, Diarrhöe, Emesis, Gewichtsänderungen, Haarausfall, Hyperämie.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen können, besonders über: Kalziumkarbonat, Natriumpolystyrolsulfonat, Eisensulfat Eisenpräparat, Sucralfat, Antazida, die Aluminium enthalten, Cholesterin senkende Medikamente Colestipol, Cholestyramin, Warfarin, Digoxin, Lithium, Thyreostatika, Barbiturat, Rifamycine, Östrogen-Produkte, Diabetes-Medikamente, Amiodaron, Iodid, Betaclocker, Antidepressiven und Wachstumshormone.
Verpasste Dosis
Nehmen Sie die verpasste Dosis so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit der folgenden Einnahme ist, lassen Sie es gerade aus und gehen Sie zu Ihrem Einnahmeplan zurück.
Überdosierung
Wenn Sie denken, dass Sie das Arzneimittel überdosiert haben, suchen Sie sofort nach Notarzthilfe. Die Überdosis-Symptome sind: Herzschlag, Brustschmerz, Beben, Krämpfe in den Beinen, Verwirrung und Orientierungslosigkeit, Atemnot, Emesis, Diarrhöe, oder Anfälle.
Aufbewahrung
Bewahren Sie das Arzneimittel bei der Raumtemperatur zwischen 59-77ºF (15-25ºC) weg vom Licht und der Feuchtigkeit auf. Bewahren Sie alle Arzneimittel weg von Kindern und Haustieren auf.
Garantie
Die an der Web-Seite präsentierte Information hat ein allgemeines Charakter. Bemerken Sie bitte, dass diese Information für die Selbstbehandlung und Selbstdiagnose nicht verwendet werden kann. Sie sollen sich mit Ihrem Arzt oder Gesundheitsfürsorge-Berater bezüglich irgendwelcher spezifischen Instruktionen Ihrer Bedingung beraten. Die Information ist zuverlässig, aber wir geben zu, dass sie Fehler enthalten konnte. Wir sind für irgendwelche, direkte oder indirekte, spezielle oder andere Schäden nicht verantwortlich, die durch den Gebrauch dieser Information über die Web-Seite verursacht ist, und auch für Folgen der Selbstbehandlung.