DE
Trental
Trental
Trental wird verwendet, um chronische Durchblutungsstörungen der Arme und Beine, wie Claudicatio intermittens (periphere Arterienerkrankung) oder Geschwüre zu behandeln.
 
Package Name
Pro Pille
Pro Packung
Sie Sparen
Bestellung
 
400mg × 30 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 1.22$
Pro Packung: 36.69$
Sie Sparen: 0.00$
 
400mg × 60 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.54$
Pro Packung: 32.47$
Sie Sparen: 40.91$
  Best Buy
400mg × 90 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.47$
Pro Packung: 42.75$
Sie Sparen: 67.32$
 
400mg × 120 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.44$
Pro Packung: 53.03$
Sie Sparen: 93.73$
 
400mg × 180 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.41$
Pro Packung: 73.60$
Sie Sparen: 146.54$
 
400mg × 270 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.39$
Pro Packung: 104.44$
Sie Sparen: 225.77$
 
400mg × 360 pillen Next orders 10% discount
Pro Pille: 0.38$
Pro Packung: 135.29$
Sie Sparen: 304.99$

Produktbeschreibung

Allgemeine Information
Trental gehört zu der Gruppe von Medikamenten namens gefäßverändernde Medikamente. Dieses Medikament wirkt durch die Verbesserung der Durchblutung in den Armen und Beinen. Pentoxifyllin wird verwendet, um chronische Durchblutungsstörungen der Arme und Beine, wie Claudicatio intermittens (periphere Arterienerkrankung) oder Geschwüre aufgrund der schlechten Blutversorgung zu behandeln.
Anweisung
Nehmen Sie Trental so ein, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Die empfohlene Anfangsdosis von Pentoxifyllin für Erwachsene beträgt 400 Mg zweimal täglich nach dem Essen. Ihr Arzt kann die Dosis im Laufe der Zeit einstellen auf ein Maximum von 400 Mg 3-mal täglich, wenn es nötig ist. Trental soll durch den Mund mit einem vollen Glas Wasser mit dem Essen eingenommen werden. Einnahme dieses Arzneimittels mit dem Essem kann helfen, Übelkeit und Erbrechen zu verringern. Die Verbesserung der Symptome kann in 2-4 Wochen vorkommen, aber man kann bis zu 8 Wochen brauchen, um den vollen Benefit zu bekommen.
Vorsichtsmaßnahmen
Vor der Einnahme von Trental sollen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Niere- oder Lebererkrankung, Zirrhose, Leberentzündung, vorherige Blutung im Gehirn oder der Netzhaut, oder den anderen blutenden Komplikationen, niedrigen Blutdruck (Hypotension) haben oder Blutdruck-Medikamente einnehmen, irgendwelche Allergien haben. Dieses Arzneimittel kann Sie selten schwindlig machen. Fahren Sie das Auto nicht oder führen Sie keine Aufgaben aus, die Aufmerksamkeit erfordern. Tabak kann Ihre Bedingung schlechter machen oder die vorteilhaften Effekten von Trental vermindern, Ihr Geäder einengend. Beschränken Sie alkoholische Getränke. Ältere Menschen können zu Nebenwirkungen dieses Medikaments empfindlicher sein.
Kontraindikationen
Nehmen Sie Trental nicht ein, wenn Sie zu Pentoxifyllin, zu Xanthine (Koffein, Theophyllin und Theobromin) oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels allergisch sind, Blutungen haben, schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie Herzinfarkt, schwere koronare Krankheit, Magen-Darm-Geschwür haben.
Mögliche Nebenwirkungen
Suchen Sie sofort nach Nothilfe, wenn Sie Blähungen, Durchfall, Schwindel, Benommenheit, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit, Magenbeschwerden, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Blutungen, Schmerzen im Brustkorb, Atemnot, Nesselsucht, Juckreiz, Schwellung der Lippen, Zunge oder des Gesichtes, Schlaflosigkeit, Nervosität haben. Wenn Sie andere Nebenwirkungen haben, die nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen können, besonders über Theophyllin, Ciprofloxacin, Diabetes Medikamente (Glibenclamid, Insulin, Metformin), Erythromycin, Aspirin, Blutdruck senkenden Medikamenten (Metoprolol, Ramipril), Cimetidin, Ketorolac Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflussen (Clopidogrel, Heparin, Warfarin), Sympathomimetika (Pseudoephedrin), nichtsteroidale Antirheumatika (Indomethacin, Celecoxib, Ibuprofen, Diclofenac), Thrombozytenaggregationshemmern (Clopidogrel, Prasugrel). Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme einer von ihnen aufhören müssen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel, Vitamine und Phytopharmaka, die Sie einnehmen.
Verpasste Dosis
Nehmen Sie die verpasste Dosis so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit der folgenden Einnahme ist, lassen Sie es gerade aus und gehen Sie zu Ihrem Einnahmeplan zurück. Nehmen Sie keine Extradosis ein, um die verpasste Dosis zusammenzusetzen.
Überdosierung
Wenn Sie denken, dass Sie das Arzneimittel überdosiert haben, suchen Sie sofort nach Nothilfe. Die Überdosis-Symptome sind: Hitzewallungen, starker Schwindel, Krämpfe, Benommenheit, Verlust des Bewusstseins, Fieber, Unruhe, niedriger Blutdruck (Hypotonie), verlangsamte Herzfrequenz (Bradykardie).
Aufbewahrung
Bewahren Sie das Arzneimittel bei der Raumtemperatur zwischen 68-77ºF (20-25ºC) weg vom Licht, der Feuchtigkeit und Hitze auf. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Bewahren Sie alle Arzneimittel weg von Kindern und Haustieren auf.
Garantie
Die an der Web-Seite präsentierte Information hat ein allgemeines Charakter. Bemerken Sie bitte, dass diese Information für die Selbstbehandlung und Selbstdiagnose nicht verwendet werden kann. Sie sollen sich mit Ihrem Arzt oder Gesundheitsfürsorge-Berater bezüglich irgendwelcher spezifischen Instruktionen Ihrer Bedingung beraten. Die Information ist zuverlässig, aber wir geben zu, dass sie Fehler enthalten konnte. Wir sind für irgendwelche, direkte oder indirekte, spezielle oder andere Schäden nicht verantwortlich, die durch den Gebrauch dieser Information über die Web-Seite verursacht ist, und auch für Folgen der Selbstbehandlung.